Heute Nachmittag gehen wir ins Spital. Der Kleinen soll nochmal (wurde kurz nach der Geburt ein erstes Mal gemacht) die Hüfte ge-ultraschallt werden. Ein Prozedere das man nach 6 Wochen macht. Schon bald 6 Wochen ist die Kleine alt. Das geht rasant und extrem schnell.

Nun schnell zu der Untersuchung. Das ist die klassische Schraubstock Untersuchung. Die geht so:

1. Baby ausziehen inkl. Windel.

2. Baby schreit = mit Finger beruhigen. Finger geben = Ersatz Nuggi.

3. Baby nehmen und dem Doktor geben.

4. Der liebe Doktor nimmt das Kleine feine Ding und spannt es in den Schraubstock. Das Bein muss ja vollkommen gestreckt sein.

5. Das Baby schreit. Finger.

6. Der Doktor schraubt den Schraubstock ganz fein zusammen.

7. Finger.

8. Ultraschall.

9. Finger.

10. Andere Hüfte.

11. siehe 4-9.

12. Fertig.

Danach folgt die Auswertung. Ich hoffe der Kleinen geht es mit den Hüften gut.  Bis bald.

2 Responses to “Hüftdysplasie – der Schraubstock”

Leave a Reply